Zielorientiertes Datenmanagement

 

Big Data

 

Diese zwei Worte sind momentan in aller Munde und man kommt im Bereich des Datenmanagements und der Datenanalyse kaum an diesem Thema vorbei. Doch während die Datenmengen weiter anwachsen und gleichzeitig ständig neue hervorragende Analysemöglichkeiten entwickelt werden, bleibt bei den Unternehmen des Öffentlichen Personenverkehrs gerade genügend Zeit, ihr Alltagsgeschäft im etablierten Prozess abzuwickeln. Es fehlen Zeit und Personal, um sich grundlegend mit der elementaren Frage zu beschäftigen: Wie bekommen wir die Datenflut in Zeiten knapper Personalressourcen gemanagt?

 

Hier kommen wir als Ihre Berater ins Spiel, denn die Antwort auf diese Frage kann nicht mit Lösungsansätzen von der Stange gegeben werden. Wir setzen uns gemeinsam mit Ihnen mit Ihren Zielen auseinander, um so die Grundlage für einen effektiven Datenmanagementprozess zu schaffen. Wir sind überzeugt davon, dass effektives Arbeiten nur möglich ist, wenn man seine Ziele kennt und benennt. Dies gilt insbesondere für so eine wichtige Basisfunktion wie das Datenmanagement. 

Zielorientiertes Datenmanagement oder Big Data sind Top-Themen, denn während die Datenmengen weiter anwachsen und gleichzeitig ständig neue hervorragende Analysemöglichkeiten entwickelt werden, bleibt bei den Unternehmen des Öffentlichen Personenverkehrs gerade genügend Zeit, ihr Alltagsgeschäft im etablierten Prozess abzuwickeln.

Bevor Ressourcen in neuen Aufgaben gebunden werden können, gilt es zunächst, eine Analyse der Ist-Situation durchzuführen und sich den bestehenden Prozessen zu widmen, um diese wenn möglich effizienter zu gestalten. Wir unterstützen Sie bei der Wahl der passenden Entwicklungsumgebung, definieren mit Ihnen gemeinsam die Anforderungen an die Software und setzen diese auch gerne für Sie um. Dabei arbeiten wir vor allem mit etablierter Standardsoftware von Microsoft, so dass Sie – in der Regel ohne wesentliche Zusatzkosten – eine maßgeschneiderte Softwarelösung geliefert bekommen. Je nach Fragestellung und Anforderungsumfang entwickeln wir unsere Lösungen mit Microsoft Excel, Microsoft Access, dem Microsoft SQL-Server und dem Microsoft .NET-Framework.

Beispiel Einnahmenaufteilung

Bei der Analyse Ihrer Ist-Situation sollte der Blick stets auch über den Tellerrand gehen und sich die Frage gestellt werden: welche am Datenmanagementprozess beteiligten Stakeholder lassen sich wie einbinden?

Wieso soll beispielsweise eine Einnahmenmeldung weiterhin als Excel-Sheet per E-Mail verschickt werden? Wäre es nicht viel effizienter, die Einnahmemeldung per Webservice direkt auf den Datenbank-Server des für die Aufteilung verantwortlichen Aufgabenträgers zu spielen? Und wäre es nicht toll, wenn die Einnahmenmeldung automatisch verifiziert wird, um den Einnahmenmelder umgehend in Kenntnis darüber zu setzen, ob die Meldung weiterverarbeitet werden kann oder korrigiert werden muss?

Wäre es darüber hinaus nicht wünschenswert, wenn jedes am Einnahmenaufteilungsverfahren beteiligte Unternehmen seine Erlöszuscheidungen jederzeit mit detaillierten Berichten abrufen kann, anstatt einmal jährlich eine zusammenfassende Aufstellung per E-Mail oder gar in gedruckter Form zu erhalten?

Diese Möglichkeiten lassen sich heute problemlos umsetzen. Wir begleiten Sie kompetent, erfahren und jederzeit zielorientiert in allen Phasen des Datenmanagementprozesses von der Zieldefinition bis hin zur Umsetzung.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, kommen Sie gerne jederzeit auf uns zu.

Ansprechpartner

Die Beratungsschwerpunkte von Steffen Niklas sind Einnahmenaufteilung, Tarifplanung und Tarifanalyse, Nachfrageanalyse sowie Potenzialorientierte Erlös- und Nachfrageprognose

Steffen Niklas

Berater

 

+49 221 921827-18

steffen.niklasmobilite.de

 

 

BDU Mitglied