20 Jahre »Unternehmen bewegen«

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

vor 20 Jahren, im Frühjahr 1994, hat die Unternehmensberatung mobilité das Licht der Welt erblickt. Zusammen mit meinen damaligen Mitgesellschaftern, Christian Holzer und Michael Wickert, haben wir die Aufbruchstimmung im Zuge der ebenfalls 20 Jahre alten Bahnreform genutzt, um die anstehenden strukturellen Veränderungen mit Rat und Tat zu begleiten.

 

Der Bund, die Länder, die Deutsche Bahn und ihre Mitbewerber, aber auch die kommunalen Verkehrsunternehmen und regionalen Busgesellschaften standen vor der Herausforderung, ihre neue Rolle unter den veränderten organisatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen zu finden. In diesem Kontext ist Vieles geschehen: mobilité unterstützte Eisenbahnunternehmen bei Ausschreibungen, Städte und Kreise bei der Gründung von Verkehrsverbünden, Aufgabenträger bei der Entwicklung und Umsetzung von ÖPNV-Tarifen und Einnahmenaufteilungsverfahren.

Und schon immer beschäftigten wir uns mit der Frage, mit welchen Angeboten und Marketingmaßnahmen Alternativen zum eigenen Pkw geschaffen werden können. Ging es früher hauptsächlich um die bessere Verknüpfung von Bus, Bahn und Fahrrad, so erleben wir derzeit einen Wandel im Verkehrsmarkt in einer neuen Dimension. Getrieben von der Verbreitung von Smartphones und dem gesellschaftlichen Wertewandel sind neue Mobilitätsdienstleister auf dem Vormarsch. Alle Akteure, sowohl die etablierten Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde als auch die zahlreichen Start-ups stehen vor der Herausforderung, ihre Angebote zu integrieren, um den Kunden einen einfachen Zugang zu dieser neuen, flexiblen Mobilität zu gewährleisten. Wie vor 20 Jahren bei der Bahnreform sind wir auch bei diesem aktuellen Thema Multimodalität wieder vorne dabei. Für Verkehrsverbünde und Städte haben wir bereits Potenziale analysiert, erste Geschäftsmodelle entwickelt und multimodale (E-)Tarife konzipiert. Im BDU-ThinkTank »Mobilität der Zukunft« brachten wir zusammen mit Beraterkollegen eine Mobilitätsagenda heraus, die den aktuellen Handlungsbedarf für die verschiedenen Akteure umreißt.

 

Unsere Kunden profitieren dabei von der langjährigen Erfahrung und von einem kompetenten und schlagkräftigen Beraterteam. Die Identifikation aller Kolleginnen und Kollegen mit den ökologischen und ökonomischen Zielen unserer Beratung spielt dabei eine wichtige Rolle. Mit Spaß an der Arbeit, Fach- und Methodenkompetenz, strategischem Weitblick und Pragmatismus sind wir stets gerne für Sie da. In dieser Konstellation fühlen wir uns gut gerüstet, die Herausforderungen der nächsten 20 Jahre mit Elan anzupacken. Fordern auch Sie uns heraus! Ich freue mich auf eine (weiterhin) erfolgreiche und gute Zusammenarbeit.

 

Ihr

Jörg Sarnes

⇡ nach oben

Ansprechpartner

Jörg Sarnes · Geschäftsführender Gesellschafter, +49 221 921827-11, joerg.sarnes@mobilite.de. Jörg Sarnes gründete 1994 die mobilité GmbH und ist seitdem geschäftsführender Gesellschafter.

Jörg Sarnes

Geschäftsführender Gesellschafter

 

+49 221 921827-11

joerg.sarnesmobilite.de

BDU Mitglied