Wie nachhaltig ist die Mobilität im Rheinland im Jahr 2016?

von  Peter Kampmeier


Bereits im April 2016 wurde mobilité von der Nahverkehr Rheinland GmbH beauftragt, ein Klimaschutzteilkonzept "Mobilität für das Rheinland" zu entwickeln. Im Rahmen des Projektes sollen viele spannende Fragen rund um die Nachhaltigkeit der Mobilität in der Region geklärt werden:

  • - Welche mobilitätsbezogenen Pläne und Konzepte zur Reduzierung von Treibhausgas (THG)-Emissionen wurden in den vergangen Jahren im Rheinland erstellt und umgesetzt?
  • - Wie hoch ist der durch den Verkehr induzierte THG-Ausstoß in der Region?
  • - Welche Potenziale zur Minderungen von THG bestehen grundsätzlich?
  • - Mit welchen Maßnahmen können die Potenziale in Ballungszentren (Köln, Bonn), in verdichteten Räumen und im ländlichen Raum bestmöglich gehoben werden?
  • - Wie können Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institution dafür gewonnen werden, den Klimaschutz im Mobilitätsbereich dauerhaft voranzubringen?

Speziell zum letztgenannten Punkt hat der NVR, unterstützt durch mobilité, im Juni dieses Jahres ein sog. "Klimaforum" in Köln ausgerichtet. Die Veranstaltung stieß bei den rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf durchweg positive Resonanz und leistete für den weiteren Prozess der Maßnahmenentwicklung einen wichtigen Beitrag.

 

 





Aktuelles und Themen

Aktuelle Grundlagenstudie zu Weichenstellungen für Verkehrswende

von  Dr. Hendrik Koch
Die Möglichkeiten einer Verkehrswende im ÖPNV werden aktuell vielfältig diskutiert und kaum ein Tag vergeht, an dem nicht ein massiver Umstieg auf den ÖPNV gefordert wird. Doch wie kann eine massive Stärkung des Nahverkehrs gelingen und was kostet sie? Diesen Fragen sind wir gemeinsam mit den Kollegen von BSL Transportation Consultants in einer brandneuen Studie nachgegangen. Im...
Lesen Sie mehr

25 Jahre mobilité

von  Jörg Sarnes

Ein 25-jähriges Bestehen im dynamischen Beratungsmarkt ist schon eine Besonderheit: Dafür wollen wir an erster Stelle unseren Kundinnen und Kunden und vor allem unseren aktiven und ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken! Ohne sie wäre diese Erfolgsgeschichte nicht möglich gewesen.

Lesen Sie mehr


Smart Cities: Jahrhundertchance oder digitaler Irrweg?

von  Jörg Sarnes
Kommunen droht Verlust der Gestaltungshoheit – Anbieter digitaler Geschäftsmodelle drängen in den Öffentlichen Sektor – Sektoren wie Energie, Verkehr, Wohnen oder Umwelt müssen gekoppelt werden – Zielbild und Strategie sind Chefsache | BDU hat die Ergebnisse des Thinktanks »Smart Cities« unter Mitwirkung von mobilité in einem Themendossier veröffentlicht.      ...
Lesen Sie mehr

Artikel Archiv

"Unternehmen bewegen"
Was uns bewegt und was uns bewegt hat:
Hier finden Sie unser Archiv und Rückblick auf frühere Meldungen und Themen.


BDU Mitglied