Wie nachhaltig ist die Mobilität im Rheinland im Jahr 2016?

von  Peter Kampmeier


Bereits im April 2016 wurde mobilité von der Nahverkehr Rheinland GmbH beauftragt, ein Klimaschutzteilkonzept "Mobilität für das Rheinland" zu entwickeln. Im Rahmen des Projektes sollen viele spannende Fragen rund um die Nachhaltigkeit der Mobilität in der Region geklärt werden:

  • - Welche mobilitätsbezogenen Pläne und Konzepte zur Reduzierung von Treibhausgas (THG)-Emissionen wurden in den vergangen Jahren im Rheinland erstellt und umgesetzt?
  • - Wie hoch ist der durch den Verkehr induzierte THG-Ausstoß in der Region?
  • - Welche Potenziale zur Minderungen von THG bestehen grundsätzlich?
  • - Mit welchen Maßnahmen können die Potenziale in Ballungszentren (Köln, Bonn), in verdichteten Räumen und im ländlichen Raum bestmöglich gehoben werden?
  • - Wie können Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institution dafür gewonnen werden, den Klimaschutz im Mobilitätsbereich dauerhaft voranzubringen?

Speziell zum letztgenannten Punkt hat der NVR, unterstützt durch mobilité, im Juni dieses Jahres ein sog. "Klimaforum" in Köln ausgerichtet. Die Veranstaltung stieß bei den rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf durchweg positive Resonanz und leistete für den weiteren Prozess der Maßnahmenentwicklung einen wichtigen Beitrag.

 

 





Aktuelles und Themen

mobilité in neuer Gesellschafterstruktur

Wer die Mobilität der Zukunft erfolgreich gestalten möchte, braucht ganzheitliche Strategien und versierte Mitstreiter. Das ist ein Grund, warum mobilité seit vielen Jahren erfolgreich mit BSL Transportation Consultants zusammenarbeitet. In vielen Projekten haben sich unsere Beratungsschwerpunkte ideal ergänzt. Um diese Kooperation weiter zu intensivieren und gleichzeitig die...
Lesen Sie mehr

mobilité auf dem Praxisforum Verkehrsforschung in Berlin

von  Dr. Hendrik Koch
Am 21. und 22. November 2017 findet in Berlin das fünfte Praxisforum Verkehrsforschung von infas und dem InnoZ statt. Das Thema in diesem Jahr ist "Stadt ohne Auto – geht denn das?". Auf dem Praxisforum werden die aktuellen Herausforderungen im Kontext der Verkehrswende diskutiert. In diesem Jahr ist auch die mobilité Unternehmensberatung über ein interdisziplinäres...
Lesen Sie mehr

Lizenzierungsverfahren für E-Tickets des Baden-Württemberg-Tarifs

von  Jörg Sarnes
Im Auftrag der NVBW – Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg – entwickelte die mobilité Unternehmensberatung zusammen mit Kunz Rechtsanwälte und DIKS Consult ein innovatives Lizenzierungsverfahren für E-Tickets im ÖPNV. Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg und die NVBW haben nun im EU-Amtsblatt eine Bekanntmachung für die Vergabe der Lizenzen...
Lesen Sie mehr

Artikel Archiv

"Unternehmen bewegen"
Was uns bewegt und was uns bewegt hat:
Hier finden Sie unser Archiv und Rückblick auf frühere Meldungen und Themen.


BDU Mitglied